TIPPS
24.10.2019

Sind Sie bereit für den Winter?

Ist der Unterboden Ihres Fahrzeuges schon konserviert oder warten Sie noch? Jetzt gratis Unterbodencheck beim Reifenwechsel!
Unterboden nach Konservierung

Zusätzlich zur Belastung durch Feuchtigkeit wird in Österreich im Winter noch tonnenweise Streusalz gemischt mit Kalziumchlorid (Auftaumittel) verteilt. Hinzu kommen Chemikalien, mit denen das Streusalz gemischt wird, um es streufähiger zu machen. Für die Sicherheit auf den Straßen ist das unvermeidbar.

Aber was passiert mit unseren Autos?
Das Kalziumchlorid ist um ein Vielfaches aggressiver als Kochsalz (Natriumchlorid). Es fördert die Bildung von Rostschäden am Fahrwerk und an der Karosserie, sodass selbst neuere Autos, von denen man es nicht vermuten würde, massiv von Rost befallen sein können.
Diese aggressive Mischung kann selbst bei einer Autowäsche nicht ganz entfernt werden, und so kann es im Laufe der Zeit zu starken Verrostungen kommen.

Doch es gibt eine Möglichkeit, das Fahrzeug zu schützen!
Die Spezialwachskonservierung schützt die Achsteile und den Unterboden.
Diese Konservierung sollte bei jedem Service kontrolliert und nachgebessert werden. Somit kann man gegen starke Verrostungen vorbeugen.
Sie kostet bei Neufahrzeugen (keine Entrostung notwendig) zwischen 250,- und 300,- Euro inkl. Material und Mwst.

Die Nachkonservierung wird je nach Bedarf um die Hälfte weniger kosten.
Wir stehen wir Ihnen mit unserem topgeschulten und erfahrenen Team zur Seite, damit Ihr Auto optimal auf den Winter vorbereitet wird.
Und das zum besten Preis/Leistungsverhältnis!

Vereinbaren Sie gleich einen Termin unter 02647/42141!